Amtshandlungen » 

Konfirmation (KU)

Mit der Konfirmation sagen Konfirmandinnen und Konfirmanden Ja zu ihrer Taufe. Vorher haben sie am kirchlichen Unterricht teilgenommen und die zentralen Aussagen des christlichen Glaubens sowie das Leben der Gemeinde (auch durch ein Praktikum) kennen gelernt. Die Kirche überträgt den Jugendlichen mit der Konfirmation alle Rechte eines Kirchenmitglieds und gleichzeitig verspricht die Gemeinde, sich für die Interessen der Jugendlichen einzusetzen.

In unserer Gemeinde dauert der Unterricht 1 1/2 Jahre und findet Dienstag oder Mittwoch

nachmittag statt. Den Unterricht hält Pfarrer Schledorn, unterstützt von AKKU´s (das sind konfirmierte Jugendliche aus dem ArbeitsKreis Kirchlicher Unterricht). Die Konfirmanden sind verpflichtet, einmal im Monat den Gottesdienst zu besuchen, vorzugsweise den "Gottesdienst anders" (1. Sonntag im Monat). Einmal pro Jahrgang fahren sie auf eine Wochenendfreizeit.

Weitere Infos: Pfarrer Achim Schledorn, Tel. 21339

 

Antworten auf mögliche Fragen:

- Kann mein Kind zum Konfirmandenunterricht gehen, ohne getauft zu sein?

Ja. Ihr Kind nimmt am Unterricht teil. In unserer Gemeinde ist es zurzeit so geregelt,

dass die ungetauften Kinder am Konfirmationstag getauft werden.

- Welche Rechte erhält man durch die Konfirmation?

Mit der Konfirmation wird u.a. das Recht zugesprochen, in eigener Verantwortung in allen

evangelischen Gemeinden am Abendmahl teilzunehmen, Pate zu werden, eine Nottaufe

vorzunehmen und als Erwachsener an kirchlichen Wahlen teilzunehmen oder in kirchliche

Ehrenämter gewählt zu werden.

- Endet das Patenamt mit der Konfirmation?

Offiziell enden die Aufgaben der Paten mit der Konfirmation, weil mit ihr die christliche

"Erziehung" abgeschlossen ist. Wenn sich im Laufe der Zeit aber gute Kontakte zwischen Paten

und Patenkind entwickelt haben, konnen diese natürlich bestehen bleiben.

 

Auszug aus unserem Leitbild:

Unser Ziel ist es, den Konfirmanden die Glaubensinhalte, wie sie in unserer Basis festgelegt sind, zu vermitteln.

Wichtig für einen glaubwürdigen KU ist, dass wir selbst als Gemeinde und Mitarbeiter von unserem Handeln überzeugt sind.

Die Atmosphäre im KU soll von gegenseitigem Respekt geprägt sein.

Die Konfirmanden sind eingeladen, mit ihren Ideen, Fähigkeiten und Wünschen das Gemeindeleben zu bereichern, Gottesdienste mit zu gestalten und so ihren Glauben in Wort und Tat zu erleben.

Wir wollen das Bild einer offenen und vertrauenswürdigen Kirche vermitteln, damit lang anhaltendes Interesse geweckt wird.

Mittel dazu können eigene Erfahrungen, Kreativität und Abwechslung sein!

Der Unterricht wird gemeinsam vom Pfarrer und ehrenamtlichen Mitarbeitern durchgeführt.

Termin(e)
Dienstags
17:00 - 18:00 Uhr
KU für Katechumenen
Gemeindezentrum Pauluskirche
Termindetails ansehen'
Dienstags
18:00 Uhr
Katechumenen AKKU
Gemeindezentrum Pauluskirche
Termindetails ansehen'
Mittwochs
17:00 - 18:00 Uhr
KU für Konfirmanden
Gemeindezentrum Pauluskirche
Termindetails ansehen'
Mittwochs
18:00 Uhr
Konfirmanden AKKU
Gemeindezentrum Pauluskirche
Termindetails ansehen'