Kindertagesstätte » 

Tiere auf dem Bauernhof

Haben Sie schon mal eine Kuh gemolken? Unsere Kinder in der Kita schon. Aber ich denke, ich sollte von Anfang an erzählen.


Nach einer Abstimmung mithilfe von Steckblumen, stand fest, dass die Kinder der Froschgruppe Tiere auf dem Bauernhof genauer kennenlernen wollten.


Als erstes haben wir uns das Schaf genauer angesehen. Es wurden Fragen beantwortet wie z.B.: Wie heißen die Mama, der Papa und das Kind? Was fressen und trinken sie gern? Wo leben sie am liebsten? Später sprachen wir noch über Pferde, Kühe und Ziegen. Zu jedem Tier gab es auch verschiedene Kreativangebote. So haben wir mit den Kindern beispielsweise eine große Koppel mit vielen Tieren an unser Fenster gemalt und kleine Schäfchen aus Salzteig gebastelt.


Ein Höhepunkt war ein Ausflug mit allen Kindern. An einem schönen sonnigen Tag gingen wir zur Scheibner Ranch. Hier konnten wir viele der Tiere ansehen, die wir vorher besprochen hatten. Zudem konnten wir, anders als in der Kita, die Tiere nicht nur sehen, sondern auch riechen und die ganz Mutigen sogar anfassen. Alle Kinder waren begeistert dabei und freuten sich über den erlebnisreichen Ausflug.


Und dann war da noch eine Überraschung. Eines Tages stand eine Kuh auf dem Außengelände. Sie war recht klein, hatte kein Fell, dafür ein paar Holzbeine und machte immer ein freundliches Gesicht. Aber das Wichtigste war, sie hatte ein Euter (in Form eines Gummihandschuhs) an dem man sie melken konnte. Viele Kinder haben die Chance genutzt zu erleben, wie es sich anfühlt eine Kuh zu melken.


Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Webseite weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Mehr erfahren